Reise blog von Travellerspoint

Chennai - geh nicht auf dem Trottoir...


View Eimal ume auf greoj's Reise-Karte.

Liebe Blogleser

Meine Einträge werden seltener, und ich habe mehr als 6 Wochen ausstehend - Thailand und Kambodscha. Schande über mich. Aber den folgenden kurzen Beitrag wollte ich Euch doch mal zukommen lassen, topaktuell quasi.

Gruss
Jörg

Die Gründe, warum Du in Chennai nicht das Trottoir benutzen sollst
- Das Trottoir ist mit Verkaufsbuden verstellt, dazwischen lümmeln Hunde und Ziegen und ein Haufen Leute herum, die Dir gerne etwas verkaufen wollen, aber an denen es: kein Durchkommen gibt.
- Das Trottoir ist von Motorrädern, Fahrrädern, Strassenlaternen, Werbetafeln, und dergleichen verstellt. Du denkst, die gehören einfach nicht dahin. Mag sein, aber sie waren vor Dir da.
- Das Trottoir ist zwar frei, aber der Zugang ist von Motorrädern, Fahrrädern, Strassenlaternen, Werbetafeln, und dergleichen versperrt. Du kletterst da nicht hinüber, das gehört sich nicht.
- Das Trottoir ist völlig entvölkert. Aber es dient als Pissoir. Das weisst Du sofort, auch wenn Du keine besonders feine Nase hast
- es gibt keins
- Keiner der obigen Gründe trifft zu. Geh trotzdem auf der Strasse, niemand benutzt hier das Trottoir, es ist nicht angesagt. Du wirst sehen, es ist einfach viel schöner auf der Strasse, hier sind alle, Busse, Autos, Auto-Rikschas, Motorräder, Fahrräder, Handkarren, Tiere. Und eben auch Fussgänger. Die Strasse ist einfach "the place to be".

Eingestellt von greoj 04:40 Archiviert in Indien

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint